Zuerst wurde der Platz immer knapper und dann standen in der Neubrandenburger Niederlassung von SALO+PARTNER auch noch einige technische Erneuerungen an. Doch wie die beauftragten Ingenieurbüros ihre Pläne auch anpassen mochten, irgendwie blieben die gangbaren Lösungsvorschläge aufgrund der vorgegebenen Struktur immer ein Kompromiss. Pläne wurden verworfen, neue gezeichnet. Rundum zufrieden war trotzdem niemand. Was tun? Für Rolf Salo, Vorstandsvorsitzender von SALO+PARTNER, stand nach umfassenden Beratungen fest: „Ausreichend Platz auf dem Grundstück war vorhanden, wir hatten gestalterisch freie Hand und damit war die Entscheidung für einen Neubau gefallen.“

Gesagt, getan. Der Arbeitsmarktdienstleister ging unter die Bauherren. Baustart war im vergangenen März, bereits im Juni war die Bodenplatte fertiggestellt und im Juli erfolgte die Grundsteinlegung. Im Anschluss wurde der Dachstuhl aufgestellt und am 17. September das Richtfest gefeiert. Neben sämtlicher am Bau beteiligten Firmen kamen auch der Vorstand und die Geschäftsführung von SALO+PARTNER und einige MitarbeiterInnen von Vertragspartnern wie der Agentur für Arbeit, der Deutschen Rentenversicherung Bund, des Jobcenters Mecklenburgische Seenplatte sowie des Kooperationspartners Autismus-Therapiezentrum auf die Baustelle, um SALO+PARTNER traditionell viel Glück und Erfolg zu wünschen.

„Wir freuen uns darauf, unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer demnächst in den neuen, schönen Räumlichkeiten zu begrüßen“, sagte Geschäftsführer Alexander Wohlleber. Auch das bisherige Gebäude wird renoviert und weiterhin als Werkstätte genutzt. Jetzt freuen sich die Neubrandenburger auf den großen Tag der Schlüsselübergabe. Bis Februar 2020 soll es soweit sein. Dann heißt es – alles neu in Neubrandenburg!

Die Ruhe vor dem Sturm: So sah das Gelände vor dem Baubeginn aus.

Nach langem Planen ist es soweit: Die Bagger kommen auf die Baustelle an der Friedrich-Schott-Straße.

Die ersten Bodenarbeiten sind geschafft. Noch sieht alles aus wie ein großer Sandkasten.

Fröhliche Gesichter beim Richtfest: Vorstand, Geschäftsführung und MitarbeiterInnen von SALO+PARTNER und der Baufirmen.

Alexander Wohlleber (Mitte), Geschäftsführer Berufliche Bildung bei SALO+PARTNER, begrüßte die Gäste des Richtfests.

Die Richtkrone steht: Der Zimmermann spricht seinen traditionellen Spruch, um dem Haus Glück zu wünschen.

Bitte klicken Sie auf ein Bild, um es in voller Ansicht anzusehen.

Menü