Die Rehacare in Düsseldorf ist eine internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege. Seit Jahrzehnten werden auf Informations- und Kommunikationsplattformen Neuigkeiten für Menschen mit Einschränkungen, mit Pflegebedarf, im Alter und mit chronischen Krankheiten vorgestellt.

Bei soviel versammelter Fachkompetenz darf SALO-PARTNER nicht fehlen: Der Arbeitsmarktdienstleister präsentierte sich auf der gerade zu Ende gegangenen Messe mit eigenem Stand und bekam auch Besuch von interessierten SALO-TeilnehmerInnen. Aus Köln fuhren die hörgeschädigten Männer und Frauen, die bei SALO+PARTNER Bildung & Beruf unterschiedliche Integrationsmaßnahmen für einen (Wieder-)Einstieg in den Beruf besuchen, ins benachbarte Düsseldorf. Gemeinsam mit SALO-Dozentin Rita Klebe informierte sich die Gruppe vor allem über die neusten technischen Entwicklungenauf dem Gebiet der Hörschädigungen. Der Kölner SALO-Niederlassungsleitzer Bodo Kalbfleisch freute sich über seine Gäste am SALO-Stand: „So hatten wir auch mal etwas Zeit und Muße für einen kurzen Klönschnack.“



Bodo Kalbfleisch (2.v.r.) begrüßte die SALO-Gäste auf der Rehacare am eigenen Messestand.

Menü