Diagnose „Autismus“ – und wie geht es dann weiter? Was bedeutet das für Therapie, Schule und Beruf und wie geht man damit um? Welche Möglichkeiten gibt es für Betroffene? Diese und viele andere interessante Fragen werden auf den 2. Schleswig-Holsteinischen Fachtagen „Leben mit Autismus – Diagnostik -Therapie – Schule – Beruf“ am 20./ 21. April 2018 in Neumünster (Holstenhallen) auf dem Programm stehen. Veranstaltet wird die zweitägige Veranstaltung von SALO+PARTNER und dem Verein „Hilfe für das autistische Kind, Landesverband Schleswig-Holstein“.

Viele renommierte Experten aus Medizin, Wissenschaft und Forschung halten Vorträge zu aktuellen Themen und auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellen sich zahlreiche Anbieter unterschiedlicher Therapieangebote, spezialisierte Bildungsträger, Wohn -, Ausbildungs-, und Berufseinrichtungen für Menschen mit Autismus vor.

Dazu gibt es Erfahrungsberichte über die Herausforderungen des Berufslebens von Menschen mit Autismus aus Sicht der Betroffenen selbst. Zu Gast sind u.a. Dr. Christine Preißmann, promovierte Ärztin mit Asperger-Syndrom und Dr. Peter Schmidt, IT-Experte und Autor mit Autismus („Kein Anschluss unter diesem Kollegen“).

Die Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer ist beantragt. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen!

Das ausführliche Programm mit der Anmeldung finden Sie hier.

Menü