Kreativer Ausflug der besonderen Art in die „Schule der Künste“ in Schwerin

Wie dreht man eigentlich einen Kurzfilm? Wie funktioniert ein Tonstudio? Und was passiert in einem Atelier? In solchen und anderen Fragen sind die jugendlichen Teilnehmenden der berufsvorbereitenden Maßnahme (BvB) von Salo+Partner in Schwerin jetzt ein großes Stück klüger geworden. Denn im Rahmen des sozialpädagogischen Angebotes der BvB durften die Teilnehmenden einen Besuch in der „Schule der Künste“ in Schwerin erleben.

In der Schule in der Weststadt werden ganz unterschiedliche kreative Projekte von Musikproduktion, über Gesangsausbildung bis zum Schauspielunterricht angeboten. Das spannende Projekt der SALO-Schülerinnen und Schüler hieß:

„FILM-HÖRSPIEL-EIGENER SONG-MUSIKVIDEO-NEWS-BILDBEARBEITUNG-GRAFIKDESIGN DIGITAL“

Zunächst wurde die Gruppe in mehrere Teams eingeteilt, die jeden Bereich der Schule der Künste ausführlich erkunden durften. Angefangen im Atelier, über das Tonstudio bis hin zum Filmstudio blieb keine Türe verschlossen. Das engagierte Mitarbeiter-Team der Schule der Künste beantwortete geduldig jede Frage und nahm Anregungen gerne auf. So entstand nach einiger Diskussion aus den Gedanken und Wünschen der Jugendlichen die Idee, einen Kurzfilm zu realisieren

Auch bei der technischen Bearbeitung des Filmmaterials wurden die Jugendlichen durch die Kreativen begleitet. Dank der aufgeschlossenen, offenen Haltung der Mitarbeiter schafften sie es, in jedem der BvB-Teilnehmenden ein bislang im Verborgenen schlummerndes Talent zu entdecken.

Die Förderung der Teamarbeit, das Verständnis für die Benutzung der verschiedenen Medien und die Offenheit gegenüber einer neuen Situation standen dabei im Vordergrund.

Positives Fazit: Den Jugendlichen der BvB zu vermitteln, wie sie ohne Zwang und Druck der Gesellschaft, angeleitet von empathischen Profis, etwas Eigenes erschaffen können, war eine schöne Erfahrung.

Der Bericht der Schule über SALO+PARTNER ist über folgenden Link anzusehen:

NACHOSTERNNACHTRAG – Schule der Künste Schwerin (sdkev.de)

Menü